Wertvolles Webdesign
Aus einer Hand
Kontakt

Leistung

Worauf es heute wirklich ankommt

Selbstverständlich kommt es beim Erstellen von Webseiten auf mehr an, als die 4 Punkte die unten stehen. Und auch könnte man jeden einzelnen Punkt noch weiter aufmeißeln und auswalzen. Aber es geht letzten Endes nur um eines, Sie und Ihr Unternehmen mit dem richtigen Online Marketing vor die Konkurrenz zu bringen und Ihre Waren oder Dienstleistungen an die Frau oder den Mann zu bringen.

Semantik

Auch Web 3.0 genannt. Man geht heute von etwa 2 Milliarden Internetseiten aus. Und jetzt kommt Ihre dazu. Und Ihre soll auch noch gefunden werden? Kein Ding der Unmöglichkeit. Das "Gewusst wie" zählt.

Coding

Ein schlanker und klar strukturierter Code ist die halbe Miete. Die Seiten werden schneller geladen und verarbeitet. Und auch die Suchmaschinen können hier besser auf die Inhalte zugreifen.

Responsive

Einer der Eckpfeiler moderner Webseiten, ist die so genannte "Responsivität". Die Internetseite weiß "Aha! Sie surfen mit einem Smartphone. Dafür habe ich eine angenehm lesbare Auflösung."

Ihr Unternehmen

Genauso wie Ihr Schild an der Fassade Ihres Geschäftes, die Waren angerichtet sind oder Sie im Anzug bei einem Kunden Ihre Dienstleistungen anbieten. Genau so muss auch ihre Internet Seite aus sehen.

Portfolio

Hier sehen Sie ein paar meiner Arbeiten

Internet Seiten

Fertig gestellte Webdesigns

Shirt Designs

Grafische Ideen, auf T-Shirts gedruckt

Logodesign

Eine Auswahl verschiedener Logos

Meine Geschichte

Man wird nur durch seine eigene Geschichte zu dem was man heute ist!

  • Vor 2000

    Erste Kontakte mit Webdesign

    In der Zeit vor dem Millennium waren Computer und Consolen für mich schon immer wichtig für mich. Ich interessierte mich nicht nur für das "Konsumieren" von Medien, sondern auch das "Wie funktioniert das eigentlich"!

  • Um das Millennium

    Erste effektive Anfänge

    Familienangehörige hatten die Möglichkeit Webdesign Kurse zu machen. Früher versuchte die Wirtschaft in Deutschland in dem Bereich Fachpersonal zu schaffen und gab so eine Art "Quallifikationsbaustein" raus. Diese Leute bildeten dann eine Art Assistenten für Studierte Designer. Ich, so wie so interessiert, hatte dann die Möglichkeit, über die Schultern zu schauen und meine ersten eigenen Internetseiten zu bauen.

  • Die Zeit nach dem Millenium

    Mehr als nur ein Hobby

    Ich brachte mir HTML und CSS bei. Dazu kamen JavaScript und PHP. Letzteres am Anfang noch nicht so intensiv, da ich es für meine Zwecke noch nicht benötigte. Ich setze mich mit Designfragen auseinander und auch Begriffe wie "der Goldene Schnitt" waren für mich kein Buch mit sieben Siegeln mehr. Ich hatte die Möglichkeit die ersten Internetseiten und MySpace Profile zu bauen. Bevor MySpace 2.0 eingeführt wurde, konnte man das Design noch mit CSS und ein paar Tricks frei bearbeiten.

  • 2005

    Erste kleine Jobs und der Entschluss

    Zu dieser Zeit, hatte jede Musik Bands und jeder Künstler eine MySpace Profilseite und wollte dort einen individualisierten Auftritt. Ich baute zu einigen Bands Kontakte auf und konnte einige Profile erstellen und bekam zu dem Zeitpunkt noch "Merchandise Artikel und CDs" als Bezahlung. Ich entschied für mich, dass ich in diesem Bereich gerne meine Brötchen verdienen möchte.

  • bis 2014

    9 Jahre für einen Traum arbeiten

    Wie das Leben so spielt... Man hat keine Lust, das Leben spielt nicht so wie man will oder man bemüht sich einfach nicht genug. Erst 2008 machte ich, nach einer turbulenten Zeit, meinen Hauptschulabschluss nach und kämpfte für meinen Traum.

  • 2014

    Endlich die ersenhte Ausbildung

    Mittlerweile 30 Jahre alt, bekam ich endlich die Chance vom Jobcenter eine betriebliche Umschulung zu machen. Ich bewarb mich für alles Mögliche was man halt so macht. Dann dachte ich mir aber "Hey ich könnte mich ja einfach bei Medienagenturen bewerben und hoffen, dass ich mein Traum Verwirklich kann!" Die Agentur Resulted aus Lübeck konnte ich von mir und meinen Qualifikationen überzeugen.

  • 2016

    Zwei Jahre freudiger Entbehrungen

    Im Sommer 2016 durfte ich meine Prüfung vor der IHK Schleswig-Holstein als Mediengestalter mit Erfolg ablegen. In der Agentur räumte ich meinen Stuhl, für einen Neuen Auszubildenden und erfreue mich auch heute noch eines freundschaftlichen Verhältnisses zu Resulted. Da ich im Nachgang aber leider keinen Anschlussjob fand, machte ich mich dann selbstständig.

  • Look
    in to the
    Future

Kontaktieren Sie mich

Egal welche Frage Sie auch haben, ich beantworte sie gerne.